Richtig versichern gegen Handy-Wasserschaden

[caption id="attachment_13" align="alignnone" width="600"]Handy-Wasserschaden? Diese Modell läuft noch. Handy-Wasserschaden? Diese Modell läuft noch.[/caption] Das Handy ist ins Wasser gefallen - und nun wäre es nett, wenn man dagegen abgesichert wäre. Ägerlich, wenn man keine Handy-Versicherung abgeschlossen hat. Aber auch mit Handy-Versicherung ist man längst nicht auf der sicheren Seite: Meist schließen die Anbieter solcher Versicherungspolicen Wasserschäden explizit oder implizit aus. Dort ist dann beispielsweise davon die Rede, dass die Versicherung nicht zahlt, wenn das Handy durch "grob fahrlässiges Verhalten" kaputt gegangen ist. Und dazu dürfte ein Handy-Wasserschaden in der Regel zählen. Pauschal gilt: Eine Handyversicherung lohnt sich nicht. Sie kostet vergleichsweise viel, und im Schadensfall greift sie nur selten. Und geht das neue Handy unverschuldet kaputt, dann greift ohnehin die Herstellergarantie.